AKTUELLES

Intelligente Transformation in der NV Tourenplanung

Für den Bereich Logistikdienstleistung testet active logistics in einem Pilotprojekt die neue Software active smart tour. Diese berücksichtigt die Herausforderungen in der Disposition des Nahverkehrs und liefert mittels KI eine optimale Tourenplanung. Erfolgreich – denn die Ergebnisse der Pilot-Anwender verzeichnen eine Effizienzsteigerung bei den Faktoren Zeit, Kosten und Strecken

https://www.foerdern-und-heben.de/intelligente-transformation-in-der-nv-tourenplanung/

 

Fahrerlose Transportsysteme (FTS), Autonome Mobile Roboter (AMR) und Industrie Roboter (IR)

Während die meisten Branchen von der Corona Pandemie negativ getroffen wurden , zählten zu den Gewinnern dieser Krise, neben dem Handel (insbesondere eCommerce), der IKT Branche und Pharmaindustrie, Unternehmen aus dem Bereich Robotik und Automation. Die beiden zuletzt genannten Branchen generieren ihr Wachstum allerdings nicht nur aus der aktuellen Situation, sie profitieren schon seit einiger Zeit von der wirksamen Unterstützung der Medien. Zu den dort kommunizierten Themen zählen u.a. Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) und künstliche Intelligenz (KI).
Als wesentliche Treiber einer deutlichen Zunahme der Berichterstattung aus der Robotik-Industrie (IR, AMR, FTS) wurden innovative Entwicklungen erkannt, z.B. aus dem Bereich Industrie Roboter mit kleineren Produkten für die Kommissionierung. Aber auch die FTS bzw. Autonome Mobile Roboter erfahren durch Nutzung der KI eine breitere Einsatzmöglichkeit.
Diese Beobachtung führte dazu, die Produktkategorie „Robotik“ in den Fokus der aktuellen Investitionsstudie zu stellen. Erste Zahlen, wenn auch auf kleiner Basis, konnten analysiert werden. Danach bewegt sich der Anteil projektierter Investitionen im Bereich Robotik (AMR+FTS) für 2022 um 13,0%, für 2023ff um 9,3%. Die Quoten der Jahre vor der Corona Pandemie konnten zwar noch nicht erreicht werden, allerdings werden in den nächsten Monaten weitere Investitionen erwartet.
Welche Unternehmen aus dem Marktsegment Robotik davon profitieren werden, dürfte nicht zuletzt von deren Bekanntheitsgrad und Image bzw. Kundenzufriedenheit abhängig sein. Aufschluss darüber liefert die Studie: „Image und Bekanntheit von Unternehmen aus dem Bereich Robotik“.
Unternehmen, die eine Investition in Roboter (AMR+IR) und FTS beabsichtigen, sollten sich vorher ein Bild über potenzielle Lieferanten anhand einer Spezialanalyse machen. Interessenten unterbreite ich gern ein Angebot.

Bühne frei für die Logistik

Eine bessere Location hätten die Veranstalter Jörg Hermsmeier und Dirk Lange für den Wiederauftakt ihrer Hamburger Logistiktage (HLT) nach der Zwangspause durch Corona nicht finden können. Im „MEHR! Theater am Großmarkt“, wo zurzeit Harry Potter die Besucher in seinen Bann zieht, wurde exklusiv für zwei Tage mit Programm und Ausstellung den Themen rund um die Logistik die Bühne gegeben. Bewusst haben sich Hermsmeier und Lange im letzten Jahr gegen eine Online-Version der Veranstaltung entschieden, denn nicht nur die hochkarätigen Vorträge sind ein Erfolgsfaktor, sondern vor allem die Begegnungen und persönlichen Gespräche. Dies konnte man dieses Jahr noch intensiver erleben: Freude darüber, Menschen real zu treffen und sich ganz analog austauschen zu können. Auch Feiern war wieder möglich: Vanderlande sponserte die Abendveranstaltung mit Musik und mediterranen Genüssen. Wie immer stand über allem die Verantwortung gegenüber dem Menschen in seiner Bedürftigkeit, und so wurde auch dieses Jahr wieder großzügig für das Hamburger Kinderhospiz Sternenbrücke gespendet. Weiterlesen…https://www.mm-logistik.vogel.de/buehne-frei-fuer-die-logistik-a-98ad560933b8d4010942256cef2f4a76/

19. Hamburger Logistiktage  im "Mehr! Theater am Großmarkt"

Nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause fanden am 17. und 18. Mai die 19. HLT Hamburger Logistiktage statt. Wie immer eine Veranstaltung, welche innovative Lösungen in der Logistik im Kontext von Wirtschaftsentwicklungen und Gesellschaftstrends positioniert und dabei den Menschen mit seinen Bedürfnissen und Potentialen im Auge hat. Ein Konzept mit USP, welches geschätzt wird und auch dieses Jahr bei den rund 300 Besuchern wieder großen Anklang fand.

Tobias Braun von active logistics und Christian Zadow von LSU Schäberle stellten die im Pilot-Projekt getestete neue Software active smart tour vor. Der KI-basierte Dienst zur Tourenoptimierung ist…

Am Standort Geisenfeld werden zukünftig die Filialpaletten wie auch die neuen Kaufland-Klapppaletten vollautomatisch durch Roboter kommissioniert.  Das von Vanderlande entwickelte STOREPICK-System ermöglicht die Prozessoptimierung in der gesamten Wertschöpfungskette…

Unsere Zukunft – nicht wegwerfen! Die Stiftung Initiative Mehrweg setzt sich für die Minimierung von Müllbergen in Handel und Logistik ein. Dr. Jens Oldenburg sprach über das Engagement der Stiftung und ihre Beteiligung am umweltpolitischen Dialog…

Die Hamburger Logistiktage bieten eine Fülle von interessanten Beiträgen und regen zur Diskussion an…

Investitonspolitik in Krisenzeiten

Entscheidend für die Konjunktur sind momentan der weitere Verlauf des Krieges in der Ukraine und die chinesische Pandemiepolitik. Zu einem zusätzlichen Hemmschuh für die deutsche Wirtschaft wird immer mehr die Inflation.

Die EZB steht nun angesichts einer in vielen Ländern ausgebremsten wirtschaftlichen Erholung und hohen Teuerungsraten vor der Gratwanderung, den Inflationsdruck zu bremsen, ohne die wirtschaftliche Lage noch weiter zu verschlechtern. Hinzu kommt, dass die Euro-Mitgliedstaaten nicht im gleichen Ausmaß von Krieg und Inflationsdruck betroffen sind. Deutschland könnte etwa wirtschaftlich mehr in Mitleidenschaft gezogen werden als Frankreich oder die Niederlande. Umso mehr sollten Deutschland und der Euroraum insgesamt nun mit Zukunftsinvestitionen die Produktivität der Wirtschaft steigern. Das wäre mittelfristig eines der besten Mittel gegen niedrige Zinsen und Inflationsrisiken.

Investitionen in die Logistik - Fit für die Zukunft

GMP Europe greift das Thema: „Steigende Anforderungen an die Logistik“ auf und führt hierzu eine branchenübergreifende Untersuchung durch, um einen Status quo zu erheben. 

Wir laden Entscheidungsträger aus dem Bereich Lager- und Transportlogistik zur Teilnahme an dieser grundlegenden Untersuchung ein, um deren Erfahrungen und Bewertungen kennenzulernen.

Kontakt

Social Networks

RECHTLICHE HINWEISE

GMP

Gesellschaft

für

Marketing + PR

Dr. Volker Lange, iml Fraunhofer Dortmund

Dr. Volker Lange, iml Fraunhofer Dortmund

Dr. Volker Lange, iml Fraunhofer Dortmund